Mag. Thea Barth

Thea Barth

Die Betreiberin des Ateliers „Künstler am Thiersee“ ist die Malerin Mag. Thea Barth. Viele Jahre arbeitete sie als Lehrerin mit dem Schwerpunktfach Kunstpädagogik. ; dort erfuhr sie ihre Befriedigung vor allem in fächerübergreifenden Projekten zur Kreativitätsförderung in den Bereichen Kunst, Musik, Theater, v.a. Improvisationstheater. Erst in den 90er Jahren begann sie wieder mit der Malerei , angeregt durch die Teilnahme am „Freien Malen und Gestalten“ der Ateliergemeinschaft Zwischenraum in Frankfurt/Main.
Seit 2003 lebt Thea Barth als Malerin in Tirol. Beratung und Unterstützung erhielt sie u.a. von
Gerhard Almbauer, Christian Ludwig Attersee, Bodo Korsig, Jerry Zeniuk und Ralph
Gelbert. Etwa seit dem Jahr 2005 verfolgt sie in ihrer Kunst den Ansatz des Informel. In der letzten Periode ging es ihr um die Erforschung eigener Vorstellungen von Natur, der „Natur im
Kopf“. Ausgehend von einer Naturerfahrung entfernt sie sich während des Malens durch
Abstraktion von dem ursprünglichen „Motiv“, indem sie es mit inneren (Gedächtnis-)Bildern
verknüpft und es dem malerischen Prozess überlässt. Oft entsteht im Bild dann eine atmosphärische Interpretation des Naturthemas.

Einzelausstellungen

Thea Barth

Gruppenausstellungen

Thea Barth